SBM Pferdezucht


Aus Leidenschaft wurde eine durchdachte Zucht mit bestem Stutenmaterial

Seit Pferde auf dem landwirtschaftlichen Betrieb von Peter Matzinger Einzug gehalten haben, interessiert sich der Rafzer für die Pferdezucht.
Nach dem ersten Fohlen seiner Freibergerstute war ihm klar: Der Pferdezucht wollte er
sich in Zukunft widmen. Ebenso klar war ihm aber auch: Er wollte nicht einfach vermehren,
sondern züchten. Mit zwei hervorragenden Stuten aus dem Gestüt von Harli Seifert
in Lodbergen fand Peter Matzinger genau das, was er suchte: Ticina (Landadel-Vollkorn xx-Oliver)
und Tia Cortessa (Rubin Cortes-Welthit II-Rubinstein), zwei Stuten, die bereits
züchterische Erfolge aufweisen konnten.

Ticina zum Beispiel ist unter anderem Mutter von Revanche de Rubin, einem gekörten Sohn
aus dem ersten Jahrgang von Rubin Royal. Revanche de Rubin war 2005 Reservesieger seiner
HLP in Redefin und wurde 2007 unter Juliane Brunkhorst Dressurpferde-Vize-Weltmeister.
Zudem qualifizierte er sich sowohl 2007 als auch 2008 für das Bundeschampionat, beide Male
mit der Traumnote 8,7, und war Finalist bei der WM der sechsjährigen Dressurpferde
in Verden.
Aus der Ticina züchtete Peter Matzinger 2011 eine Vollschwester zu Revanche de Rubin.
Sie wurde am ersten oldenburgischen Prämierungstermin in der Schweiz prämiert.

Tia Cortessa stammt aus dem bekannten Stutenstamm der Rudilore II von Harli Seifert aus
Brunnen/Löningen und steht derzeit im Beritt von Katja Bächtold. Im Jahr 2010 entstammte
ein Hengstfohlen von Fürst Romancier aus der Tia Cortessa. Es erreichte den 3. Rang
am Fohlenchampionat Frauenfeld (dressurbetonte Hengste) und qualifizierte sich mit den
Noten 8/8/8 für das Fohlenchampionat in Avenches.
2011 folgte ein weiteres Hengstfohlen, diesmal von Vitalis. Der kleine Hengst erreichte
den zweiten Rang am Fohlenchampionat in Frauenfeld (dressurbetonte Hengste) und wurde
an der Suisse-Elite Fohlenauktion in Brunegg als drittteuerstes Fohlen an Rahel von Moos
(Neuenhof) verkauft.

An der Suisse Elite-Fohlenauktion 2008 steigerte Peter Matzinger zwei weitere Stuten:
Sancisca db (Sancisco-Roma Aurica SHM-Royal Olymp, Züchterin: Denise Berthod, Bex) und
TH Flamenca (Florino-Samba-Sandro Hit, Züchter Thomas Hofer).

Sancisca dbs Mutter Roma Aurica war 2003 Landessiegerfohlen in Mecklenburg Vorpommern.
Dreijährig absolvierte sie die Stutleistungsprüfung als drittbeste Stute mit einer Rittigkeitsnote
von 9.0. Sancisca db ihrerseits erreichte am Fohlenchampionat in Avenches den dritten Rang,
am Feldtest 2011 in Frauenfeld gab es ebenfalls Rang drei (Noten 8/8/8 Exterieur, 8,5/7/7,5
Grundgangarten, 8/7,5/8 Freispringen und 7 in der Rittigkeit.

TH Flamenca war 2008 Siegerfohlen am Fohlenchampionat in Frauenfeld. Sie wird derzeit
von Katja Bärchtold ausgebildet und erreichte am Feldtest 2011 in Frauenfeld den fünften
Rang (8/7/8 Exterieur, 8/7,5/7 Grundgangarten, 7/7/8 Freispringen, 8 Rittigkeit).
Weiter hat Peter Matzinger im Jahr 2011 ein Stutfohlen von United aus der Zarisma von
San Remo-Michelangelo von Züchter Herman Litjens (Niederlande) erstanden.
Zarisma hat in den Niederlanden den gekörten Hengst Dance L gebracht.
Hoffnungsvolle Youngsters wie ein Hengst von Ustinov aus der Ticina sowie ein Hengst von
Congress aus der Severals Charm xx (Second Set xx-Homing xx) und schliesslich eine Stute
von Fidertanz aus der Dalia von De Niro-Akzent II (Züchter Franz Bolte, Löningen)
vervollständigen Peter Matzingers Zuchtstall.